Mit 11 Athleten ist der Vegesacker Ruderverein zur 47. Ruderregatta nach Otterndorf gefahren

von Jan Vielstich

Den ersten Sieg am Samstag konnte Johanna Bruns im B-Junioren Einer nach einem hart umkämpften Rennen erzielen. Knapp mit dem zweiten Platz mussten sich Ole Vielstich im Einer und Malte Höweler im frisch zusammengesetzten Doppelzweier zufrieden geben. In Renngemeinschaft mit „Weser“ Hameln konnten Fabian Streit, Jan Vielstich und Malte Höweler im Doppel-Vierer in einem souveränen Rennen den zweiten Platz errudern.

In ihrem jeweils zweiten Rennen des Tages konnten Johanna Bruns und Ole Vielstich ihre positive Leistung des ersten Rennens leider nicht wiederholen und erreichten einen guten dritten Platz.Im Kinderbereich konnte Ludovica Bardua einen zweiten Platz im Slalom errudern, während Lion Tautz die Langstrecke bei starkem Meldefeld mit der besten Zeit beenden konnte. Ebenfalls auf den 3000 Metern am Start war Ludovica Bardua.

Am Sonntag ging es früh mit den B-Juniorinnen Einer los. Hier musste Johanna Bruns gegen Bremer Konkurrenz antreten. Nach einer guten ersten Hälfte musste sie jedoch der Stadt-Bremerin den Vortritt lassen.

Malte Höweler konnte seine Leistung im Einer der Senioren vom Vortag bestätigen und überquerte die Ziellinie wieder als erster. Deutlich besser als am Samstag schlug sich Ole Vielstich. Nach einer sehr spannenden ersten Hälfte konnte Ole sich schließlich durch eine starke Leistung vom Feld absetzten und das Rennen gewinnen.

Genau wie am Samstag konnte Malte Höweler im Doppelzweier einen zufriedenstellenden zweiten Platz errudern. Ebenfalls im Doppelzweier sind Fabian Streit und Jan Vielstich an den Start gegangen. Auch hier konnte die Ziellinie von Vegesack als erstes überquert werden.

Bei den Kinder konnte Lion Tautz seine Leistung bestätigen und auf 1000 Metern sein Rennen gewinnen. Und auch für den Mädchendoppelzweier um Marleen Urbainczyk und Rieke Wens sprang ein erfreulicher Sieg heraus. Im Leichten Mädchendoppelzweier konnten Ludovica Bardua und Pia Lüße nach einem starken Rennen den zweiten Platz errudern. Im abschließendem Rennen sprang für alle vier Mädchen im Doppelvierer auf 1000 Metern ein zweiter Platz heraus.

  • Ergebnisse Otterndorf hier
  • Bilder Otterndorf hier