von Fabian Streit

Bei der Regatta in Bad Segeberg am 8./9. Juni war der Vegesacker Ruderverein mit 9 Sportlern bei bestem Wetter am Start. Eine überragende Leistung konnte Ole Vielstich im Einer erreichen. Von insgesamt vier Rennen brachte er jedes Mal eine Medaille vom Siegersteg zurück. Hiermit konnte er seine Leistung von der Otterndorfer Ruderregatta bestätigen. Etwas Pech hatte hingegen das Leichtgewicht Julian Streit. Bei seinem 1000 m Rennen gegen die Schwergewichte seines Jahrgangs lag er bis zum Endspurt vorne, dann fing er sich jedoch einen „Krebs“, sodass er noch überholt werden konnte. Trotzdem erreichte er einen guten zweiten Platz mit einer halben Sekunde Abstand zum Erstplatzierten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei den 15 und 16-jährigen Juniorinnen  war Johanna Bruns für den Vegesacker Ruderverein an den Startkähnen. In einem hart umkämpften Rennen konnte sie schließlich einen hervorragenden dritten Platz errudern. Bei den Kindern konnte Lion Tautz wieder einmal beweisen, wie stark er auf der Langstrecke über 3000 m ist. Von insgesamt 11 Booten konnte der 14-jährige die Bestzeit erreichen und in einem weiteren Normalstreckenrennen als erster die Ziellinie überqueren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pia Lüße, die erst das fünfte Mal im Einer saß, hat sich auch in Bad Segeberg auf die Strecke getraut und einen guten dritten Platz erreicht. Sie war ebenfalls mit Ludovica Bardua im Doppelzweier am Start. Rieke Wens und Marleen Urbainczyk waren auch im Doppelzweier mit dabei und konnten bei der Langstrecke einen guten dritten Platz erreichen.