Auch wenn es nur eine „Einladungsregatta“ war, es war die erste Startmöglichkeit für unsere Sportler in diesem verflixten CORONA Jahr.

Marlicia, Mariella, Alexander, Ole und Jan und ich (der Verfasser) starteten am Samstag Mittag erwartungsfroh gen Norden. Als erster Verein konnten wir unseren Anhänger gegen Abend auf dem abgesperrten Parkplatz nebem dem Vereinsgelände der Friedrichstädter RG abstellen. Kurz noch die Boote fertig machen die am Sonntag Morgen als erste an den Start mussten, dann zur DJH einchecken und vorbereiten auf Sonntag.

Regatta Start Sonntag um 08:00 Uhr. Unsere beiden Sportlerinnen Mariella und Marlicia waren ca. 1 Stunde später als Erste dran – JF 1x BI LG (Landesmeisterschaftsrennen =LM) -. 3 Vorläufe, nur die Vorlauf Siegerinnen erreichen das Finale. Beide erledigen ihre Aufgabe souverän, 3.-te im Bunde eine Sportlerin vom Ratzeburger RC. Kopf an Kopf Rennen zw. Marlicia, Mariella und der Ruderin aus Ratzeburg. Mariella etwas hinten dran als 2.-te, Marlicia macht das Rennen, ca. halbe Luftkastenlänge Vorsprung. Offizielle / Inoffizielle Landesmeisterin in Schleswig Holstein …….

Gegen Mittag durfte Alexander dann im JM 1x B LG (LM) an den Start. Probleme gleich am Anfang vor dem Start seiner Abteilung. Ein gegnerischer Sportler hatte Bootsprobleme. Also wieder Ablegen vom Startkahn. Warten……. Zweiter Startversuch, klappt, ……. Zieldurchlauf ….. Alex knapp vor dem Ruderer aus Kappeln …… aber keine Zeiten …. Wiederholung des Rennens. Alex wird Zweiter,…… verd…… kein Finale….. schade

Nachmittags, dann Alex und Philip (Philip Nentwig vom BSC, da Konstantin Flies erkrankt ist) im JM 2x B (LM). Zwei „Dünnbeine“ bei den „Schweren Jungs“. Beide kommen sehr gut vom Startkahn weg und ziehen mit den beiden anderen Booten bis kurz vorm Ziel mit, müssen sich dann aber der etwas größeren Man – Power der „Schweren Jungs“ geschlagen geben.

Dann Ole und Jans erster Start zum warm werden im Männer Zweier ohne Stm. (LM). Starke Konkurrenz aus Rostock und Kappeln. Kleine technische Unsauberkeiten im Vorlauf, deshalb ein 2.-ter Platz im Vorlauf und somit kein Finale. Vielleicht geht da ja noch was im JM 2- A (LM) Rennen ………

Weiter mit Mariella auf Schlag, Marlicia dahinter im JF 2x B (LM) der „schweren Mädels“. Vorlauf trotz kleiner Handicaps gewonnen. Ca. 30 min später dann das Finale gegen starke Konkurrenz der Mädels aus Rostock (MVP). Harter Fight aller drei Boote auf den 250 m und als Ergebnis ein super 2.-ter Platz unserer Mädels.

Ole und Jan am Start im schweren JM 2- A (LM) Rennen. Vorlauf direkt gewonnen, somit Finale 30 min später. Die Gegner im Finale aus Kappel und Rostock. Ein wenig Nervosität ist zu spüren. Unsere Jungs weg vom Startkahn und nach gut 150 m ist eine Führung mit ca. einer halben Bootslänge auszumachen. Diese Führung bauen sie bis zum Ende aus und holen sich genau wie Marlicia den offiziellen / inoffiziellen Titel eines Landesmeisters SH.

Abschliessend der Mixed Vierer JF/JM A/B 4x- mit Mariella, Marlicia, Philip und Alexander. Ein super Start unserer 4 Mädels und Jungs und souverän ausgebaut bis ins Ziel.

Fazit: Eine super Herbst Veranstaltung mit 3 Siegen und einem 2.-ten Platz. Ein ganz herzlichen Dank nochmals an Lars Koltermann von der Friedrichstädter RG, dass unsere Sportler teilnehmen durften.

Uli Temme