Am kommenden Wochenende findet die internationale Junioren-Regatta in München statt.
Der Vegesacker Ruderverein wird dort mit drei Sportlern an den Start gehen. Pia Lüsse und Rieke Wens konnten sich über den Frühtest in Essen für die Großboot-Bildung empfehlen. Dafür waren die beiden am vergangenen Wochenende in Lübeck unterwegs, um dort im Achter zu trainieren. Die Mannschaft fand sehr schnell zusammen und konnte sich von Einheit zu Einheit weiter entwickeln, so dass auch die Abschlussbelastung sehr gut und viel versprechend ausfiel.

Direkt im Anschluss ging es dann für die beiden zurück nach Bremen, zusammen mit zwei Sportlerinnen aus Rostock (Maike Böttcher, Tori Schwerin), mit denen Pia und Rieke neben dem Achter auch im Vierer ohne Steuerfrau antreten werden. Auch die Trainings-Einheiten im Vierer konnten die Mädels sehr gut nutzen und sich darüber immer besser zusammen finden.

In München werden Pia und Rieke dann jeweils Samstag und Sonntag im Vierer gegen die internationale Konkurrenz antreten, am Sonntag dann auch noch im Achter.

Kristian Streit wird ebenfalls in München antreten. Zusammen mit seinem Zweier-Partner Lasse Tietz vom Bremer RV von 1882 wird er an beiden Tagen im leichten Doppelzweier der A-Junioren an den Start gehen und im großen Meldefeld die Konkurrenz antesten. Hierfür nutzten die beiden das lange Wochenende zur Vorbereitung, um wieder einen gemeinsamen Rhythmus zu finden. Zusätzlich sind für beide Tage Starts im leichten Einer der A-Junioren geplant.

Zeitgleich findet auf dem Werdersee auch wieder die große Bremer Ruderregatta statt, an der die Kindergruppe des Vegesacker Rudervereins in voller Stärke teilnehmen wird, ebenso wie die B-Junioren. Die B-Junioren werden dort über die 1500 Meter-Distanz starten, während die Kinder über die Langstrecke von 2500 Meter, sowie die Kurzstrecke von 700 Meter starten werden.

Die Rennen finden am Samstag von 10:45 bis 18:45 Uhr und am Sonntag von 08:00 bis 16:00 Uhr statt, die Kindergruppe hofft auf viele Zuschauer.