Am kommenden Wochenende finden für die Trainingsgruppe des Vegesacker Rudervereins wieder zwei Veranstaltungen statt.

Für die jüngeren Sportler (15-18 Jahre) geht es am bereits am Freitag los zur Junioren-Regatta in Köln. Dort starten sie dann gegen Gegner aus gesamt Deutschland und haben so die Möglichkeit sich vor den deutschen Meisterschaften Ende Juni schon einmal zu vergleichen. Luise Asmussen startet wieder im schweren Einer der A-Juniorinnen um sich für die wichtige Rangliste in Hamburg zwei Wochen später vorzubereiten, bei der dann die Qualifikation für das Nationalmannschaftsteam ausgefahren wird. Julian Rümenapf startet wie bisher auch im schweren Zweier ohne Steuermann der Junioren B. Nachdem er bei der Regatta Bremen zusammen mit seinem Partner Fynn-Malte Dellinger alle Rennen dieser Klasse für sich entscheiden konnte, muss er sich nun in Köln in einem stärkeren Meldefeld nochmals präsentieren.

Pia Lüsse und Rieke Wens treten erneut im schweren Doppelzweier der Juniorinnen B an, auch hier erwartet die beiden ein sehr großes Meldefeld, so dass man sehr gute Vergleichsmöglichkeiten hat. Zusätzlich starten die beiden im Vierer ohne Steuermann in Renngemeinschaft mit zwei weiteren Bremer Vereinen, damit sollen weitere Möglichkeiten in Richtung der Deutschen Meisterschaft ausgelotet werden. Kristian Streit startet in Renngemeinschaft mit dem Bremer RV im leichten Doppelzweier der Junioren B, dieser wurde vor zwei Wochen auf der Bremer Regatta das erste Mal getestet und soll nun auch in großem Meldefeld getestet werden.

Zeitgleich treten die Senioren in Otterndorf über 1000 Meter an. Lisa Schneemann wird hauptsächlich im Einer an den Start gehen, allerdings wird sie auch zweimal im Mixed-Doppelzweier zusammen mit Simon Goecke zu sehen sein. Simon Goecke startet außerdem im Einer der Senioren und auch zusammen mit seinem Bruder Lukas Goecke im Doppelzweier. Dieser wird ebenfalls im Einer an den Start gehen.

Stefan Giesen ist in Otterndorf im Doppelzweier unterwegs mit seinem Partner vom Bremer RV, diese Kombination soll für die Teilnahme an den Hochschulmeisterschaften ausgetestet werden. Als jüngster der Trainingsgruppe tritt Fjon Beneker im leichten Einer der B-Junioren an, für ihn geht es auf seiner ersten Regatta vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln und Regatta-Luft zu schnuppern.

Die Kindergruppe ist ebenfalls mit vier Sportlern vertreten, die in je zwei Doppelzweiern vertreten sein werden(Jost Miessler/Tobias Tomasson; Ole Sonnenberg/Tjark Gerken), sowohl über 1000 Meter, als auch über die Langstrecke von 3000 Metern.

Regatta Köln_Otterndorf 2016