von Vicky Degener und Jan Vielstich

Aufgrund ihrer guten Leistungen auf den Regatten in Bremen, Otterndorf und Bad Segeberg qualifizierten sich Pia Lüsse, Rieke Wens und Marleen Urbainczyk für den diesjährigen Bundeswettbewerb in Rüdersdorf bei Berlin. Vom 3. bis 6. Juli gingen Rieke und Marleen im Doppelzweier der 13 und 14 jährigen Mädchen und Pia im Einer der 13 jährigen Mädchen auf dem Kalksee an den Start.

Bereits am Freitagmorgen erkämpften sich Rieke und Marleen mit der sechstschnellsten Zeit von insgesamt 16 gestarteten Booten auf der Langstrecke einen Platz im A-Finale auf der Bundesregatta über 1000 Meter am Sonntag.

IMG_0386

Auch Pia schaffte es bei über 30 Grad in der Mittagshitze einen Abteilungssieg zu errudern und sicherte sich damit ebenfalls einen Platz im A-Finale. Mit der drittschnellsten Gesamtzeit von 15 gestarteten Booten und nur einer knappen Sekunde Abstand zur Zweitschnellsten verpasste sie nur knapp eine Einladung zum Ruderlehrgang in Ratzeburg.

Beim Zusatzwettbewerb am Samstag, der aus einigen allgemeinsportlichen Disziplinen besteht, erreichten die beiden Riegen der Bremer Ruderjugend einen 1. und 2. Platz in ihrer jeweiligen Abteilung.

IMG_0268

In ihrem letzten Saisonrennen auf 1000 Metern am Sonntag erreichte Pia einen souveränen 4. Platz und zeigte somit ihr Können in dem Finalrennen der 6 schnellsten in ihrer Bootsklasse. Auch Rieke und Marleen lieferten ein zufriedenstellendes Rennen ab, allerdings mussten sie trotz eines guten Entspurts den 5 besten Booten ihrer Klasse in Deutschland in einem sehr knappen Rennen den Vortritt lassen und erreichten den 6. Platz. Sowohl Trainer als auch Sportler freuen sich nach einem heißen Wochenende über einen guten 4. und 6. Platz in der Gesamtwertung sowie einen klasse Saisonabschluss für die drei Mädchen.

Fotogalerie: Bundeswettbewerb Rüdersdorf