Am kommenden Wochenende findet in Hamburg-Allermöhe die 2. Internationale Juniorenregatta statt. Für die Sportler des Vegesacker Rudervereins ist diese Regatta die letzte Generalprobe bevor es in Richtung Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Ende Juni geht.

Am Samstag starten die Rennen für die Vegesacker um 11:43 Uhr mit dem leichten A-Juniorinnen Doppelzweier mit Hanna Asmussen und Lisa Schneemann. Das letzte Rennen am Samstag mit Vegesacker Beteiligung geht um 17:06 Uhr mit Ole Vielstich und Simon Goecke im schweren Zweier ohne Steuermann über die Strecke.

Dazwischen verteilt liegen die Rennen von Johannes Höweler und Lukas Goecke im leichten Doppelzweier der A-Junioren, Luise Asmussen und Djamila Bojarra im leichten Doppelzweier der B-Juniorinnen, Julian Streit im leichten Einer der A-Junioren, sowie Nicolai Reiners mit Jannes Rosig im leichten Zweier ohne Steuermann der Junioren A.

Alle Boote müssen in Hamburg noch einmal ihre Bestleistung abrufen, da dies der letzte direkte Vergleich mit den anderen deutschen Booten vor den Deutschen Meisterschaften ist.

Am Sonntag starten die Sportler dann in den, nach den Ergebnissen vom Samstag, gesetzten Läufen. Diese beginnen für die Vegesacker um 09:39 Uhr, der letzte Start ist dann um 16:21 Uhr. Zusätzlich zu den am Samstag startenden Booten, wird Luise Asmussen noch im Einer an den Start gehen. Johannes Höweler, Nicolai Reiners, Lukas Goecke und Jannes Rosig werden im leichten Doppelvierer an den Start gehen und dort gemeinsam ihre Stärke aus den Zweiern zusammenbringen.

Vor allem in den leichten Zweiern der A-Junioren stecken wieder hohe Erwartungen, da diese sich zuletzt in Köln deutlich unter Wert verkauften. Nachdem in Köln noch technische Probleme und Krankheiten die Ergebnisse stark beeinflussten, wurde seitdem wieder viel gearbeitet, so dass für Hamburg eine optimale Vorbereitung gegeben ist.

Insgesamt verspricht das Wochenende wieder spannende Rennen mit starken und hoch motivierten Sportlern.