Zwei Siege für den VRV – diverse gute zweite Plätze

Der VRV-Frauen-Doppelvierer mit Inga Hennings, Kim Lachmann, A-Juniorin Janika Stephan und der Meppenerin Sara Dühnen war am Sonnabend siegreich.

Am Sonntag gewannen Jan Vielstich und Fabian Streit ihr Rennen im LGW Jungen Doppelzweier der Altersklasse 14.

Es wurden auf der Sechs-Bahnen-Regattastrecke diverse gute zweite Plätze errudert. Je zwei zweite Plaäze gingen im Frauen Einer an Inga Hennings und im Männer Einer an Christof Nordmeier. Janika Stephan wurde Zweite im LGW Juniorinnen Einer A und knappe Dritte im Juniorinnen Einer A.

Der Mädchen Doppelzweier der Altersklasse 14 mit Leoni Stephan und Hanna Schumacher konnte im schnellsten Lauf einen guten Dritten Platz und eine gute Zeit errudern.

Sowohl der Jungen als auch der Mädchen Doppelzweier haben sich mit dieser Leistung eine Teilnahme am Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen in Salzgitter gesichert.