Neun Siege für VRV-Ruderer

2008-ott

In Otterndorf ging der Großteil der VRV-Trainingsabteilung an den Start. Erfolgreichste Teilnehmer waren Frederik Rahders und Peter Dirlam mit je vier Medaillen vor Christof Nordmeier, der dreimal am Siegersteg anlegen konnte. Alle drei zusammen gewannen, ergänzt durch Leon Theilmann, am Sonnabend im Männer-Doppelvierer A. Frederik Rahders und Peter Dirlam gelang am Sonnabend ein Sieg im Männer-Doppelzweier A und ein Sieg im Männer-Achter A. Am Sonntag war der Männer-Doppelzweier B mit Frederik Rahders und Christof Nordmeier siegreich. Christof Nordmeier konnte am Sonnabend den Männer Einer B gewinnen, Peter Dirlam am Sonntagmorgen den Männer-Einer A.
An beiden Tagen war die U23-Ruderin Inga Hennings, die nach einem halben Jahr Wettkampfpause in Otterndorf ihren ersten Rennen in diesem Jahr absolvierte, im Frauen-Einer B siegreich.
Auch Phillip Bauer konnte am Sonntag einmal im Junioren-Einer A am Siegersteg anlegen, nachdem er am Sonnabend nach gutem Rennen auf Platz zwei ins Ziel kam. Janika Stephan verbuchte zwei zweite Plätze im Juniorinnen-Einer A für sich.

Auch die VRV-Kinderabteilung war in Otterndorf vertreten. Hanna Schumacher und Leoni Stephan zeigten im Mädchen-Doppelzweier auf der 1000m-Strecke eine gute Leistung und konnten am Sonnabend einen zweiten Platz mit nur einer halben Bootslänge Rückstand auf den Sieger errudern. Pech für die beiden Vegesackerinnen: Die anderen Abteilungen waren langsamer, dort hätte es zum Sieg gereicht. So kam immerhin die zweitschnellste Zeit der neun gemeldeten Boote heraus. Am Sonntag kam ein weiterer knapper zweiter Platz in der gleichen Bootsklasse hinzu.