Vier Siege und gute Platzierungen in Köln

Am Wochenende vom 19.-20. Mai 2012 fand die Internationale Junioren Regatta in Köln statt. Unter den über 900 Athleten war auch Vegesack mit neun Sportlern und zwei Trainern vertreten.

Gleich das erste Rennen des VRV am Samstag hatte Joos Ehntholt, der für das Team Nord West an den Start ging. Mit einem Sieg im Vierer mit Stm. konnte Joos’ Mannschaft sich für den ersten gesetzten Lauf am Sonntag qualifizieren. Auch in diesem Rennen konnte ein Sieg verbucht werden. Genauso gut lief es im Junioren B Achter. Auch hier konnte Joos’ Team sowohl am Samstag als auch am Sonntag erfolgreich am Siegersteg anlegen.

[singlepic id=33 w=600 h=450 ]

Foto: Joos Ehntholt im Achter, 4. von rechts

Ebenfalls voll überzeugen, konnte Malte Höweler bei den Junior A Schwergewichten. In Renngemeinschaft mit Segeberg konnte Malte am Samstag im Doppelzweier als zweites Boot die Ziellinie überqueren. Dies bedeutete die Qualifikation für den ersten gesetzten Lauf am Sonntag. Die Teilnahme an diesem Rennen war im Vorfeld der Regatta eigentlich nicht geplant, da Malte sich erstrangig auf seinen Einer konzentrieren sollte. Doch durch die gute Platzierung am Samstag wurde der Doppelzweier für Sonntag noch nachgemeldet. Mit Erfolg: Malte und sein Partner konnten im ersten Lauf einen sehr guten dritten Platz errudern. Im Einer konnte Malte am Samstag auf einen zweiten Platz rudern, welcher den zweiten gesetzten Lauf am Sonntag bedeutete. Dieses Rennen musste jedoch aus gesundheitlichen Gründen leider abgemeldet werden.

Weiter ging es am Samstag mit den Leichtgewichts Junioren B Doppelzweiern. Hier konnten sich Johannes Höweler und Simon Goecke einen guten zweiten Platz errudern. Im selben Rennen, jedoch in einer anderen Abteilung, erkämpften sich Nicolai Reiners und Lukas Goecke fast zeitgleich einen guten dritten Platz. Gegen Abend ruderten dann alle Vier zusammen im Leichtgewichts Junioren Doppelvierer B und konnten mit Steuerfrau Beatrice Lüße auf den vierten Rang fahren, sich somit für den zweiten gesetzten Lauf am Sonntag qualifizieren. In diesem Rennen reichte es jedoch nur für einen fünften Platz.

Beatrice Lüße ging nicht nur als gute Steuerfrau des Vierers an den Start, sie ruderte auch im Junior A Einer Lgw. der Juniorinnen A und erreichte Samstag den fünften Platz. Am Sonntag lief es deutlich flüssiger und Beratrice schaffte sie es im dritten gesetzten Lauf auf einen guten dritten Rang. Jan Vielstich, ebenfalls bei den Leichtgewichten gestartet, konnte sowohl am Samstag, als auch im dritten gesetzten Lauf am Sonntag, den dritten Platz errudern.

Bei den Schwergewichten schaffte es Fabian Streit im Junioren A Zweier ohne Stm., in Renngemeinschaft mit dem Bremer Ruderclub Hansa, am Samstag auf den vierten Platz, und am Sonntag im vierten gesetzten auf den fünften Platz zu rudern.

Bericht Köln von Jan, Johannes und Lukas

VRV mit kleiner Gruppe auch in Otterndorf vertreten

Parallel zu Köln fand die Allgemeine Ruderregatta in Otterndorf statt, auf der traditionell die Jungen und Mädchen und die Neueinsteiger des VRV an den Start gehen. In diesem Jahr nahmen VRV Jugendtrainerin Kim Lachmann mit fünf Sportlern teil.

Lion Tautz verpasste mit zwei zweiten Plätzen im Jungen Einer der Altersklasse 99 sowohl im Slalomrennen als auch im Langstreckenrennen über 3000m am Sonnabend knapp den Sieg. Hoch motiviert konnte er dann jedoch sein Streckenrennen am Sonntag in guter Zeit gewinnen.

[singlepic id=31 w=600 h=450 ]

Foto: Lion Tautz beim Anlegen an den Siegersteg

 

Ludovika Bardua konnte im Slalomrennen der Leichtgewichts Mädchen Jahrgang 99 einen guten zweiten Platz errudern. Im Streckenrennen kam eine dritter Platz hinzu. Ihr zwei Jahre älterer Bruder Friedrich tat es ihr gleich und wurde im Junioren Einer B der Leichtgewichte ebenfalls Dritter.

Ole Schweser wurde im Einer der Junioren B ebenfalls Dritter und zusammen mit Tom Buthmann im Doppelzweier der gleichen Altersklasse Zweiter.

Auch die Sportler des Jacobs Rowing Teams, die als VRV Mitglieder auf Regatten des Deutschen Ruderverbandes für den VRV an den Start gehen, waren am Sonnabend in Otterndorf mit von der Partie. Sowohl im Frauen Doppelvierer als auch im Männer Vierer mit Steuermann ruderten die von Lars Schröder betreuten Sportler auf Platz zwei. Im Mixed Vierer der Männer/Frauen kam ein dritter Platz hinzu.