Super Auftritt von Kim Ehntholt in München

Während der Großteil der VRV-Trainingsabteilung am vergangenen Wochenende auf dem Werdersee aktiv war, ging die VRV-A-Juniorin Kim Carolin Ehntholt zusammen mit Zweierpartnerin Jane Oghide vom Bremer RC Hansa als einzige Bremer Vertreter auf der Int. Junioren-Regatta in München-Oberschleißheim an den Start.
Über gute Leistungen im Zweier hatten sich die beiden Riemerinnen für die Auswahlboote der Regionalboote Nord-Ost empfohlen. Zusammen mit zwei Sportlerinnen aus Schleswig-Holstein ging es an beiden Tagen im Juniorinnen Vierer ohne Steuerfrau A gegen starke nationale und internationale Konkurrenz an den Start. Und gleich im ersten Vorlauf des Vierers konnte die Crew um Schlagfrau Kim Ehnholt punkten. Nach einem spannenden Rennen musste man sich nur dem Team des englischen Nationalverbandes geschlagen geben und schaffte damit den Einzug in das A-Finale. Im Finalrennen am Nachmittag konnte sich dann nur noch das Auswahlboot des spanischen Nationalverbandes zwischen die Mannschaft mit Kim und Jane und die Engländer schieben. Alle drei Boote gingen innerhalb einer Sekunde ins Ziel. Deutlich dahinter mit einer Bootslänge Rückstand folgte dann der Rest der Konkurrenz. Die Bronzemedaille ist ein klasse Ergebnis für Kim und Jane, die sich am Sonnabend auf dieser großen Bühne mit ihren Partnerinnen als bester deutscher Riemenvierer präsentieren konnten.
Ein weiteres Viererrennen stand für Sonntag auf dem Programm. Diesmal ging es ohne Vorlauf in gesetzten Abteilungen an den Start. In der ersten gesetzten Abteilung lief es für das Boot mit den beiden Bremerinnen nicht ganz so rund wie am Sonnabend, die insgesamt ordentliche Leistung reichte aber wieder für einen guten dritten Rang – diesmal hinter dem Auswahlboot der Regionalgruppe West und den Niederlanden.
Im abschließenden Achterrennen gingen Kim und Jane in getrennten Booten der Nord-Ost-Gruppe an den Start. Kim verpasste im ersten Achter (Renngemeinschaft mit Schleswig-Holstein/Berlin/Postdam/MVP) mit knapp 1,3 Sekunden Rückstand haarscharf den Sieg hinter dem starken Boot der Regionalgruppe West. Jane kam im zweiten Nord-Ost-Achter auf einem fünften Rang ins Ziel.