18 Siege für die VRV-Trainingsruderer

Zehn zweite Plätze

hanna-schumacher

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Hadelner Kanal die 43. Otterndorfer Ruderregatta statt. Bei viel Sonne und leichtem bis mittlerem Gegenwind waren insgesamt über 1400 Boote am Start. Der VRV war in diesem Jahr – betreut von den Trainern Kim Andrea Lachmann (Jungen und Mädchen) sowie Jens Mahlstedt und Steffen Pohl (Junioren uns Senioren) – mit seiner kompletten Trainingsabteilung vertreten und konnte neben satten 18 Siegen auch zehn gute zweite Plätze errudern. Die Streckenlänge beträgt in Otterndorf für Junioren und Männer / Frauen 1000m. Für Jungen und Mädchen werden zusätzlich je nach Altersklasse auch 500m, Langstreckenrennen über 3000m sowie für die Geschicklichkeit Slalom-Rennen angeboten.

Erfolgreichste Starterin war die B-Juniorin Hanna Schumacher (94). Sie konnte in allen vier gemeldeten Rennen gewinnen. Sowohl am Sonnabend, als auch am Sonntag gingen zwei Siege im Juniorinnen Einer B auf ihr Konto. Zusammen mit Zweierpartnerin Leoni Stephan (94) gelangen an beiden Regattatagen auch zwei sehr deutliche Siege im Juniorinnen Doppelzweier. Leoni Stephan konnte am Sonnabend zusätzlich ihre Abteilung im Juniorinnen Einer B gewinnen und damit insgesamt drei Regattasiege einfahren.

Ebenfalls drei mal erfolgreich war die Charlotte Schumacher (92). Für die Leichtgewichts-Juniorin-A war die Otterndorfer Regatta nach einem krankheitsbedingen Trainingsausfall anstelle eines Starts auf der Int. Junioren-Regatta als Aufbau-Wettkampf geplant. In allen drei gemeldeten Einer-Rennen konnte sie gewinnen: An beiden Tagen im Juniorinnen Einer A der Leichtgewicht sowie am Sonnabend in der Schwergewichts-Konkurrenz.

Kim Ehntholt (93) gelang an beiden Tagen je ein Sieg. Am Sonnabend konnte sie im Juniorinnen Einer B am Siegersteg anlegen, am Sonntag ging ein sehr deutlicher Abteilungssieg im neu formierten Juniorinnen Doppelzweier B mit Johanna Rose-Jastram vom Bremer Sport-Club.

Die Junioren B konnten in Otterndorf ihre ersten Regattasiege in der Alterklasse U17 einfahren. Am Sonntagmorgen konnten sich Malte Hartwig (94) und Malte Höweler (94) sich bis ins Ziel mit drei Längen Vorsprung gegen die Konkurrenz behaupten. Zusammen mit Lukas Jeschke (94), Moritz Reiners (93) und Steuermann Jan Vielstich (94) ging nach einem kämpferischen Rennen der Sieg im Junioren Doppelvierer mit Steuermann B im Ziel mit einem hauchdünnen Vorsprung nach Vegesack.

Die Männer und Frauen nutzen am Sonnabend die Otterndorfer Regatta zur Vorbereitung auf die Ratzeburger Ruderregatta, die am kommenden Wochenende auf dem Küchensee stattfinden wird. Inga Hennings (89) konnte im Frauen Einer B (U23) einen deutlichen Sieg errudern. Der VRV-Männer-Vierer ging diesmal im gesteuerten Männer-Vierer ins Rennen. Die Mannschaft mit Christof Nordmeier (86), Peter Dirlam (88), Frederik Rahders (89), Sebastian Tapken (84), und Steuermann Jan Vielstich (94) ging vom Start weg in Führung und konnte diese mit etlichen Längen Vorsprung bis ins Ziel ausbauen.

Auch die Ruderer aus dem VRV-Kindertraining waren in Otterndorf erfolgreich. Joel Jordan (95) konnte seine Abteilung im Slalom-Einerrennen für sich entscheiden. Ole Schmidt (97) gewann das Streckenrennen der Jungen 97 über 500m im Einer. Fabian Streit (95) und Ivo Schmidt (96) konnten ihre Abteilung im Langstrecken-Rennen über 3000m für sich entscheiden. Die Zwillinge Simon Goecke (97) und Lukas Goecke (97) waren abschließend im Jungen Doppelzweier 97 über 500m erfolgreich.

Ergebnisliste der VRV-Rennen hier: Ergebnis-Ott-2009.