Drei Regattasiege und diverse gute Platzierungen für den VRV


Für die Trainingsabteilung des VRV fiel auch in diesem Jahr wieder in Münster der Startschuss für die neue Regattasaison. Auf dem Aasee fanden am vergangenen Wochenende bei Top-Ruderbedingungen viele spannende Rennen statt. Überzeugen konnten vor allem die Juniorinnen B, die auf ihrer ersten Regatta in der Altersklasse der B-Junioren gleich drei Siege erruderten.

Für Hanna Schumacher und Leoni Stephan sprangen zwei deutliche Siege im Doppelzweier heraus. Die beiden 15jährigen konnten sich am Sonnabend und am Sonntag mit mehreren Bootslängen Vorsprung auf das Feld souverän gegen die Konkurrenz durchsetzen. kim-ehntholtKim Ehntholt gelang am Sonnabend im Juniorinnen Einer B mit einer kämpferischen Leistung ein guter zweiter Platz – und sogar die zweitschnellste Zeit aller gestarteten Einer. Am Sonntag konnte sie sich  noch einmal steigern und ihr zweites Einerennen mit einer Bootslänge Vorsprung gewinnen. Zusammen mit einer Sportlerin vom Bremer RV von 1882 und Steuermann Jan Vielstich ging es für die drei VRV-Mädchen im letzten Rennen am späten Sonntagnachmittag im Doppelvierer an den Start. Und auch hier gelang ihnen mit einem guten zweiten Platz auf Anhieb eine überzeugende Vorstellung.

Inga Hennings ist auf dem Aasee an beiden Tagen im Frauen Einer der Altersklasse A an den Start gegangen. War das Rennen am Sonnabend mit einem dritten Platz eher durchwachsen, so konnte sie am Sonntag mit einem guten zweiten Platz überzeugen.

Für Charlotte Schumacher sprangen im Leichtgewichts Juniorinnen Einer A und im Leichtgewichts Doppelzweier A mit Paula Hermes vom Bremer RV 1882 drei dritte Plätze heraus.

Die Junioren B starteten auf dem Aasee am Sonnabend mit Einer- und Doppelzweier-Rennen in die neue Saison. Für alle Jungs vom VRV war es ebenso wie bei den Mädchen die erste Regatta in der neuen Altersklasse und damit über die 1500m-Distanz.

Auch für Lukas Jeschke, Jannis Rebettge (Junioren Doppelzweier B) und Malte Hartwig (Junioren Einer B) waren es die ersten Starts in der neuen Altersklasse und somit die ersten Rennen über 1500m. Beide Boote erruderten fünfte Plätze. Zusammen mit Malte Höweler und Steuermann Jan Vielstich klappte es dann am Sonntag im Junioren Doppelvierer mit Steuermann B richtig gut. Die fünf Vegesacker konnten nach einem guten Rennen als Zweite ins Ziel rudern und standen auch im Zeitvergleich zu den anderen Abteilungen gut da.

Auch die beiden Leichtgewichte Moritz Reiners und Jan Vielstich waren in Münster am Start. Nach einem kämpferischen Rennen musste Moritz Reiners im Leichtgewichts Junioren Einer B kurz vor der Ziellinie noch einen Konkurrenten vorbeiziehen lassen und kam ebenso wie am Sonntag zusammen mit Jan Vielstich im Leichtgewichts Doppelzweier B als fünfter ins Ziel.