Mit der gesamten Trainingsmannschaft war der Vegesacker Ruderverein zum Start der Herbstsaison am vergangenen Wochenende auf der Regatta in Leer vertreten. Einzig die Sportler des Bundesliga-Teams fehlten – sie waren auf der vorletzten Station der RBL in Hamburg am Start. Bei ordentlichem Schiebewind und glücklicherweise wenig Regen konnten an den beiden Regattatagen insgesamt zwölf errudert werden.

Foto: Joos Ehntholt auf Schlag, Fabian Streit auf Platz 5

Gleich zu Beginn der Regatta konnte Malte Höweler in der schnellsten Zeit aller gestarteten Junioren Einer in der Klasse A einen souveränen Sieg einfahren. Bei den Senioren B konnte am Sonnabend Lars Bergmann ebenfalls im Einer am Siegersteg anlegen.

Beatrice Lüsse musste ihr Rennen am Sonnabend nach einem Krebs abbrechen, konnte dann am Sonntagmittag jedoch voll durchstarten und am Ende den Einer der Juniorinnen B ungefährdet gewinnen.

Lars Bergmann startete in den Sonntag so wie er den Regattatag am Sonnabend beendet hatte. Als Ersatz für einen ausgefallenen Sportler startetet er in einer Renngemeinschaft mit dem Bremer RV und dem Bremer SC im Junioren Vierer mit Steuermann. Nach einem starken Rennen, in dem über lange Strecken ein enger Bord an Bord Kampf mit der gegnerischen Mannschaft aus dem Nordwesten Deutschlands geführt wurde, reichte es am Ende mit einer dreiviertel Bootslänge zum Sieg für die Bremer Renngemeinschaft.

Auch Joos Ehntholt konnte in Leer gleich zweimal gewinnen. Im Junioren Einer der Alterklasse B fuhr er am Sonntagmittag einen deutlichen Vegesacker Sieg ein. Zusammen mit seinem Zweierpartner Fabian Streit ging es dann am Sonntagnachmittag zusammen mit anderen Bremer Sportlern in der U17 Landesauswahl im Junioren Achter B an den Start. Dieses Rennen, das den Startschuss für die Vorbereitung auf den Städtekampf der Junioren/innen B (Ende Oktober in Dresden) bildete, konnte nach einem spannenden Rennen im Endspurt gegen das starke Boot des Team-Nordwest knapp gewonnen werden.

In einer weiteren Bremer Renngemeinschaft mit dem Bremer RV 1882 konnten Kim Carolin Ehntholt, Hanna Schumacher, Malte Hartwig und Moritz Reiners punkten. Im Mixed Achter der Junioren stellte der VRV bei einem deutlichen Siege das halbe Team.

Kim Carolin Ehntholt und Hanna Schumacher konnten – wieder zusammen mit dem Bremer RV – 1882 einen weiteren Sieg nach Vegesack holen. Im Juniorinnen Doppelvierer A gelang dies mit mehreren Bootslängen Vorsprung mehr als deutlich.

Auch die Kinder des Vegesacker RV waren erfolgreich. Simon und Lukas Goecke konnten am Sonnabend ihre Slalomrennen bei den Jungen des Jahrgangs 1997 gewinnen. Im Doppelzweier kam im Streckenrennen ein weiterer Sieg hinzu. Pech für Johannes Höweler am Sonntag: Lange Zeit in Führung liegend musste er nach einem kleinen Krebs kurz vor der Ziellinie doch noch seinen Vegesacker Vereinskameraden Lukas Goecke vorbei ziehen lassen, der damit seinen dritten Sieg einfahren konnte.